Verkürztes Studium an der Leibniz-Fachhochschule in Hannover für TEUTLOFF-Absolventen

Wer an der TEUTLOFF Technische Akademie eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker absolviert, hat die Möglichkeit, ein verkürztes Studium an der Leibniz-Fachhochschule in Hannover aufzunehmen.

Die angehenden Studierenden können hier zwischen den Studiengängen Wirtschaftsinformatik (Abschluss: Bachelor of Science) und Business Administration (Abschluss: Bachelor of Arts) wählen. Mit diesen Abschlüssen erhalten die Studierenden anschließend die Qualifikation für weiterreichende Aufgaben im Betrieb.

Auch ohne Fachhochschulreife ins Studium

Bei zahlreichen Berufserfahrenen wächst nach mehrjähriger Arbeitstätigkeit oftmals das Interesse an beruflicher Weiterbildung: Sei es, um Abwechslung von den täglichen Aufgaben im Beruf zu finden, seine Karriere voranzutreiben oder sich beruflich neu zu orientieren. Die Motive für eine Weiterbildung sind vielfältig.

Vor allem für diejenigen, die schon länger mit dem Gedanken spielen, eine Weiterbildung zum Techniker zu absolvieren, kommt nun ein entscheidender Anreiz hinzu: Der Abschluss zum Techniker an der TEUTLOFF Technischen Akademie ermöglicht nicht nur den Einstieg in ein Studium, da die Fachhochschulreife mit dem Technikerabschluss erworben wird, sondern auch eine um bis zu zwei Jahre verkürzte Studiendauer.

Zahlreiche Vorteile für angehende Techniker

An der TEUTLOFF Technischen Akademie können sich Interessierte zum staatlich geprüften Techniker/zur staatlich geprüften Technikerin fortbilden und erwerben mit diesem Abschluss auch die Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland.

Wer nach der Weiterbildung einen Studienabschluss anstrebt, der profitiert von der Möglichkeit, sein Studium schneller abzuschließen, als dies im Regelfall möglich ist: Durch die Kooperation zwischen der TEUTLOFF Technischen Akademie und der Leibniz-Fachhochschule Hannover können sich ehemalige Absolventen und angehende Studierende bestimmte Studieninhalte anrechnen lassen.

Das bedeutet, dass die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) und Business Administration (B.A.) anstatt in zwölf Trimestern in minimalsechs Trimestern absolviert werden können. TEUTLOFF-Absolventen können somit bereits zwei Jahre eher die gewünschte Berufslaufbahn einschlagen als ihre Mitstudierenden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus: Für die anerkannten Studieninhalte entstehen keine Studiengebühren TEUTLOFF-Absolventen können so bis zu 2 Jahren Studiengebühren einsparen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Bildungsangebot auch an Berufstätige: Nicht nur an der Fachhochschule, auch bei TEUTLOFF kann die Qualifikation berufsbegleitend erfolgen.

TEUTLOFF – Erfahrung in der Weiterbildung seit 1903

Seit mehr als 100 Jahren bietet die TEUTLOFF Technische Akademie Weiterbildungen und Ausbildungen für Facharbeiter an. Mehr als 200 Dozenten vermitteln in kleinen Gruppen die Grundlagen der Berufe. Auch Soft-Skills wie Verhandlungsführung oder Konfliktbewältigung werden in den Kompaktkursen vermittelt. Da sich Berufe im technischen Umfeld aufgrund der schnell fortschreitenden Entwicklung laufend wandeln, stellt TEUTLOFF durch stetige Überprüfung sicher, dass die Kurse aktuell und praxistauglich sind.

Studieren an der Leibniz-Fachhochschule in Hannover

Die private Leibniz-Fachhochschule entstand 2011 aus der „Leibniz-Akademie“, einer Berufsakademie, die seit 1920 zunächst Beamte und kaufmännische Angestellte weiterbildete. In einem jahrzehntelang andauernden Ausbauprozess wurde aus der Bildungseinrichtung schließlich ein wichtiger Partner der Wirtschaft.

Heute bietet die Leibniz-Fachhochschule sowohl duale und Vollzeitstudiengänge an als auch berufsbegleitendes Studieren. Auch hier kennzeichnen kleine Lerngruppen und laufende Unterstützung durch die Dozenten den Lernerfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.