VNN Awards: Nachhilfeinstitut des Jahres 2014 gesucht

Nachhilfeinstitute und -Einrichtungen können im Rahmen der VNN Awards Nachhilfeschule des Jahres 2014 schon zum zweiten Mal ihre besten Kampagnen und Projekte einreichen und ihre Innovation im Rahmen der individuellen Förderung zeigen. 

“Die VNN Awards sollen eine Institution der Branche werden”, sagt Dr. Cornelia Sussieck, die Vorsitzende des Bundesverbands Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) e.V.   Damit der Preis Breitenwirkung bekommt, wird er an jeweils einen Kollegen pro Bundesland verliehen.

Ein Anliegen, das der VNN mit dem Preis verfolgt, ist, deutlich zu machen, welche Bedeutung erfolgreiche Nachhilfeinstitute in Deutschland haben. “Der Erfolg der Schüler ist immer auch ein Erfolg eines kundenorientierten Nachhilfeinstituts. Ohne erfolgreiche Nachhilfeeinrichtungen könnte das öffentliche Schulsystem seine gesellschaftlichen Aufgaben gar nicht mehr erfüllen”, konstatiert Sussieck. Dies hat eine Umfrage des VNN bei den im Bundestag vertretenen Parteien bereits vor einigen Jahren ergeben.

Der neue Branchenpreis wird jährlich werden. “Der Preis dient vor allem auch den Eltern und Schülern als Orientierung, bei der Auswahl der richtigen Nachhilfeeinrichtung. Wir hoffen damit zugleich auf eine weitere qualitative Verbesserung der Institute”, sagt Sigrid Fischer, die Obfrau des Güteausschusses der Gütegemeinschaft INA-Nachhilfeschulen e.V.

Nachhilfeeinrichtungen geraten immer mehr in den Blick der Öffentlichkeit. Nicht zuletzt durch das Bildungspaket der Bundesregierung wird deutlich, dass eine ergänzende angemessene Lernförderung ein Recht von Kindern ist. Daher ist es wichtig, dass Steuergelder dort effektiv eingesetzt werden, wo Trainer und Lehrkräfte individuell und gezielt mit ihren Schülern arbeiten.

Informationen, Teilnahmebedingen und das Online-Einreichungsportal sind auf der Website des VNN zu finden.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31.12.2013. Am 01. Februar 2014, dem “Tag der Individuellen Förderung”, findet die Ehrung der Gewinner statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.